Neben Tätowierungen und Piercings bieten wir in unserem Studio SkinWorXX auch Brandings.

 

Allrounder und Studio-Inhaber Rudo ist auf diesem Bodymod-Gebiet ebenfalls Profi und hat

als Brander langjährige Erfahrung .

Da über dieses Körperschmuck-Thema viele falsche Vorstellungen kursieren, geben wir hier einige

ausführliche Infos zum Bodymod - Branding .

 

 

 

Diese Körpermodifikation ist geeignet für Menschen, die einen außergewöhnlicheren Körperschmuck

als eine Tätowierung tragen möchten und dafür auch eine längere Abheilungszeit in Kauf nehmen.

Je nach Körper - Haut Reaktion ist das Ergebnis - gute Pflege vorausgesetzt - meist aber viel

dezenter als bei einer Tätowierung ...

 

Bei der Durchführung eines Brandings werden spezielle Metallteile ( VA Edelstahl ) einzeln an offener

Flamme glühend erhitzt und für sehr kurze Zeit ( ca. 1 Sekunde ) in Kontakt mit der Haut gebracht.

 

Das gewünschte Motiv entsteht also Stück für Stück.

Es gibt keine fertigen Brandingform-,,Stempel'' , oder vorgefertigten / speziell angefertigten

Metallformen für Branding !

Es gibt auch keine speziellen Branding-Vorlagen , wie bei der Tätowierungen üblich !

 

Also bitte bereits im Vorfeld ein Motiv / Design gut überlegen.

Wir entwerfen dann auch Dein Branding-Motiv nach deiner Vorstellung.

 

Entscheidend für das Gelingen eines Brandings ist die Erfahrung des Branders, seine Kenntnisse,

großes handwerkliches Geschick und Einfühlungsvermögen !

 

Wird das Metall ungenügend erhitzt und/oder nur sehr oberflächlich an die Haut gehalten,

ist die Prozedur sehr viel schmerzhafter und das Narbenmuster wird später kaum zu erkennen sein.

 

Ist der Druck des Metalls auf die Haut zu stark, oder viel zu lang, wird die Hautverletzung so enorm sein,

dass kein Branding-Muster, sondern eine Brandverletzung 3. Grades mit einer wuchernden und

undefinierbaren Narbe entsteht !

 

Für Branding sind nur einfachere - grafische Muster geeignet, wie z. B. Buchstaben, Logos, Tribals

und Ornamente.

Es sind keine Schattierungen und andere Kontraste möglich.

 

Die Narbenheilung verläuft bei jedem individuell und somit ist auch nicht genau vorherseherbar,

wie sich die Brandnarbe während der Abheilung entwickelt, muss das Brand-Motiv klar aufgebaut sein !

 

Zwischen einzelnen Linien und Flächen muss genügend Abstand gehalten werden !

Sehr kleine, enge und zu filigrane Muster sind daher nicht geeignet, oder müssen entsprechend

großflächiger angelegt werden !

 

Das endgültige Brandingmotiv / das endgültige Aussehen des Motivs, entsteht während der bis zu

mehrmonatigen Abheilungszeit (je nach der Größe und Körperstelle ).

 

Die Abheilungszeit kann man in etwa drei Fasen einteilen :

 

- die erste Fase direkt nach dem Branden, ist eine Verkrustung, die zwischen 7-10 Tagen dauern kann.

 

- die zweite Fase nach der Verkrustung ist die Fase, wo sich nach dem ,,Verbrennen'' die neue Haut bildet.

Diese Fase ist die wichtigste Fase für das gute und ,,schöne'' Aussehen des Brand-Muster !

Die neu gebildete Hautschicht ist am Anfang sehr dünn und unter dieser dünnen Hautschicht ist noch

relativ viel Wundwasser.

Das Wundwasser unter der neuen-dünnen Hautschicht macht diese ,,unstabil'' .

Die Haut sollte während dieser Zeit nicht erneut verletzt werden !

 

- die dritte Fase ist die ,,rote Narben'' Fase, ca. 4- 8 Wochen nach dem Branden, je nach Größe und der

Körperstelle. Hier ist das Brandmuster in der letzten Abheilungsfase und das Brandmuster nimmt schon

langsam das endgültige Aussehen an.

 

Nach dieser ,,roten Narben'' Fase kommen die weiße Narben-Linien des Brandings.

Diese weißen Narben werden nach Bräunen ( Sonne, Solarium ) heller bleiben und an der verbrannten

Stelle werden keine Haare mehr wachsen.

 

Diese ganze Abheilungs-Prozedur kann bis zu 6-Monate , oder gar auch länger dauern...

Es ist von der Große, Körperstelle und dem Heilungsprozess individuell abhängig !

 

Der Faktor Schmerz während des Brennens wird sicher zumeist überschätzt, bzw. übertrieben...

Ein Teil der Nerven-Rezeptoren wird bei dem Branden mit verbrannt und somit mindert sich die

Schmerz-Wahrnehmung ...

Trotzdem ist die Ausführung eines Brandings natürlich schmerzhaft und während des Heilens kann

die lange Abheilungszeit unangenehmer sein ,als die Durführung des Brandings ...

 

Das endgültige Branding-Muster entsteht durch Brand-Narben.

Da die Brand-Narbenheiluhg bei jedem individuell verläuft, kann sich das eingebrannte Muster

im Verlauf der Abheilungsfase auch verändern.

 

Auf diese eventuelle Veränderungen gibt es KEINEN EINFLUSS und KEINE HAFTUNG

seitens SkinWorXX !